DAS FESTIVAL FÜR SELBSTGEBAUTE MUSIK

9.Oktober 2016 ab 14 Uhr
Turmstraße & Ottospielplatz



Pressekit zur Veranstaltung finden Sie Hier

Fünf Jahre selbstgebaute Musik – das ist DAS FESTIVAL FÜR SELBSTGEBAUTE MUSIK



Kinder, Anwohner und Musikinteressierte erobern den Stadtraum mit neuen Tönen aus selbstgebauten Instrumenten, bespielen riesige Gitarren, Schlagbäume und Schlauchtrompeten und entdecken die besten Straßenmusiker aus Berlin bei den rotierenden Konzerten auf Turm- und Ottostraße. In Workshops und auf der Bühne werden Instrumente vorgestellt und selbst gebaut: Mülltrommler treffen auf Erdbeeren, Fernbedienungen und japanische Flugsaurier.

Eintritt frei

PROGRAMM

facebook

Junges Ensemble




Bei einem Festival direkt vor der Haustür darf das Blasorchester des Jungen Ensemble Berlins natürlich nicht fehlen! Denn als waschechte Moabiter proben sie wöchentlich in der Siemensstraße und sind danach IMMER im legendären "Zum Stammtisch“ anzutreffen - ein wahres Heimspiel also. 
Neben klassischer Sinfonik, mit der sie sich wiederholt als bestes Berliner Blasorchester beim Landesorchesterwettbewerb die Krone gesichert haben, haben sie natürlich auch ein paar unterhaltsame Gassenhauer im szenigen Noten-Jutebeutel dabei. Dem Happy-Sound eines James Last verpflichtet, gibts ab 14Uhr in der Ottostraße Blasmusik vom Feinsten - Schlager, Potpourris und Polkas.

Yatao




Malte and Alex randomly met in the summer of 2014 at a small festival in Northern Germany. Starting with a spontaneous jam session they soon afterwards decided to make music together on a regular basis.
Both totally charmed and fascinated by the instrument hang are willing to spread their love for music in the world. You will hardly ever encounter them without their instruments because they always want to be ready to play. Trying to create an atmosphere of total relaxation and inspiration in which people can just follow their mind dreams.
Dynamically improvised sounds - contemplative and sensuous flowing into animating rhythms.
Bild: Copyright Stefan Nagott

SEARCHIN’ THE ROOTS




SEARCHIN’ THE ROOTS machen "Old Time Music" und haben sich besonders der Tradition der Jugbands, z. B. den Stücken der “Memphis Jug Band” gewidmet, ohne jedoch die Herkunft aus dem Skiffle der 50er-Jahre, geprägt von Lonnie Donegan, dem “King of Skiffle” zu vernachlässigen. Das zweite musikalische Standbein bildet die traditionelle Blues-Music. Des Weiteren finden sich auch aktuelle Songs im Repertoire von Searchin' the Roots wie z.B. "Just another Day" von Brian Eno oder Rockklassiker von "the Who", denen sie ihren ganz eigenen Stempel aufdrücken.

Puppe'n Mucke




Puppe'n Mucke is a Berlin-based band/ art project founded in 2013 by musician Raving Mad Carlos and visual artist SHOXXX.
They play trashy electro rock wearing huge hand-made original puppet costumes designed and manufactured by SHOXXX.
They mix electro beats and sounds with diverse instruments such as melodica, bongo, keyboards, bass and guitar, featuring guest singers and artists. The result is a very funny-to-watch-performance of crazy characters playing original enjoyable music.

Turmverein




Ein Zusammenschluss nonkonformistischer Zeitgenossen und -genössinen, die mit ihrem Rollator und anderen Utensilien regelmäßig die Ruhe und stören und die Zeit auf der Moabiter Insel genießen. Weltberühmt für die Raketen/Reaktorbummspartys im ZK/U helfen sie über den harten Winter und feiern im Sommer das Leben auf ihrem Funkloch-Festival.

Mehr Infos

Drone Organ (Installation)




von Andreas Riska (Wenzlovar)

Die Soundinstallation Drone Organ besteht aus zwei 2-meterlangen Röhren, welche das Grundrauschen seiner Umgebung in einen sinfonischen Dronesound verwandelt. Die Droneorgan erweitert das Hörorgan des Menschen, verändert seine Wahrnehmung und wird durch seine berauschende Eigenschaft als Dreammachine bezeichnet.
Die Drone Organ richtet den Blick des Betrachters auf die unscheinbaren Dinge seiner Umgebung und lässt ihn dabei jenen rohen, elementaren Geist des Ortes erspüren.
Jeder Ort hat seinen Klang, seinen Sound, seinen Dronesound.

Dov Rosen




Born to a familiy of artists and musicians, Dov 'Balu' Rosen is an Israeli drummer, percussionist, producer and artist, who gained international recognition for his musical and innovative work in an ever expending range of musical contexts.

TausendPixelKurzeKante




Manuel bastelt, schraubt und musiziert auf Festivals in ganz Deutschland und hat sich extra für die Rotationsstraßenkonzerte viel Schrott zusammen gesammelt, den er Live als TausendPixelKurzeKante bespielen und Loopen wird, so entsteht aus spontan erzeugten Tönen ein völlig neuer Beat, der einzig so nur auf der Turm - und Ottostraße zu hören sein wird.

César




César, eigentlich aus Paris stammend, lebt seit einigen Jahren in Berlin und ist dort als Straßenmusiker auf der Warschauer Brücke und im Mauerpark anzutreffen, wo er mit einer Loopstation, Trompete und Beatboxen die vorbeiziehenden Passanten zum staunen bringt und viele mit seiner besonderen Straßenmusik begeistert.

Mehr Infos

Die Dusche (Installation)




Die Duschinstallation kann von euch selbst besungen werden: Jeder von uns trällert gern Lieder im eigenen Badezimmer. Ganz unbeobachtet könnt ihr auf der Turmstraße die Vorhänge zuziehen und ins Megaphon der Riesendusche ein Ständchen singen und selber zum Straßenmusiker werden.

Leierklaus




Mehr als 3.000 Drehorgelspieler zogen Mitte des 19. Jahrhunderts durch Berliner Straßen und Hinterhöfe und verdienten sich mit Musik und Gesang ihren Lebensunterhalt. In den 30er Jahren verschwanden die Drehorgeln nach und nach aus dem Stadtbild, vertrieben durch Straßenlärm und ersetzt durch Radio und Schallplatte. Extra aus Brandenburg reist Andreas Martin an, um eine längst vergessene Zeit wieder aufleben zu lassen und mit euch und seiner Walzendrehorgel durch die Weddinger Straßen zu ziehen.

KinderKaosOrkester




Für alle Kinder:
Das KKO ist ein lustig-lautes Orchester für alle Kinder, die Lust auf Krach und Musik haben. Du kannst bei uns auf der Bühne trommeln, pfeifen, scheppern und tröten, was das Zeug hält.
Mach einfach mit, egal wie alt Du bist und ob Du schon mal Musik gemacht hast. Bring Deine Instrumente, Töpfe, Tröten oder was Dir sonst so einfällt einfach mit. Wenn Du kein Instrument hast, bekommst du eins von uns oder Du kannst Dir eins bei uns selbst basteln.

DAS RIESENDINGSBUMMS / RHIZOMATIQUE




Musik-Objekt-Performance von Kollegen 2,3 & RHIZOMATIQUE

„Das Riesendingsbumms…“
...kann mit allem verschmelzen
...kommt aus der Zukunft
...macht Töne und manchmal Musik
...vibriert
...kann mit der natürlichen Umgebung verwechselt werden
...ermöglicht intergalaktische Wurmlöcher
...ist das Klavier deines Nachbarn oder eine alte Autobatterie
...kann mit jedem Gegenstand Töne erzeugen

RHIZOMATIQUE ist ein Kollektiv von Jazz- und Technomusikern. Die Gruppe verfolgt das Ziel, elektronische Tanzmusik und ihren Entstehungsprozess zeitgleich erfahrbar zu machen.

Mehr Infos

Eindrücke aus den letzten Jahren



















RECY*KLING – DIE WELTVERBESSERUNGSKONZERTE

„Ein Herz für den Müll - Ein Herz für den Raum“

Wir wollen die Welt retten!
Oder zumindest versuchen, Müll mal anders zu sehen.
Zusammen mit dem Schillermarkt auf dem Herrfurthplatz wird am
10. September von 10 - 16 Uhr
an vielen Ständen informiert, musiziert und gebastelt.

Aus altem Gemüse werden Töne erzeugt, graue Ecken verschönert und Ideen zur Weltrettung vorgestellt.
Das man auch Musik mit Müll machen kann, beweisen Musiker und Bands wie Desmond Garcia, Puppenmucke und der legendäre Strawberryman, die auf recycelten und neu erfundenen Instrumenten spielen.
Der B.U.N.D, Upcycling, und Schön Wie Wir präsentieren u.a. Projekte zur Müllvermeidung und Verwertung,
Pfand gehört daneben erklärt wie das mit den leeren Flaschen richtig geht und die Pyramidengärten das Urban Gardening.

Eingeladen ist der ganze Schillerkiez und vor allem Kinder, die Spaß an basteln und entdecken haben.

Eure Weltverbesserer


BANDS & PROJEKTPRÄSENTATION

ab 10:00 Uhr
Begrüßung
Musik// DESMOND GARCIA
Projekt// PFAND GEHÖRT DANEBEN
Projekt// SCHÖN WIE WIR
Musik/Projekt // UPCYCLING
Musik// FRESH MUSIC FOR ROTTEN VEGETABLES

ab 13:00 Uhr
Musik// PUPPENMUCKE
Projekt// INSTRUMENTENBASTELN SCH***ER
Projekt// PYRAMIDENGÄRTEN
Musik // KIEZORCHESTER

ab 15:00 Uhr
Projekt// SCHILLERIA
Musik// STRAWBERRYMAN

www.schillerpromenade-quartier.de/Schoener-Schiller
facebook

Selbstbau

Die Bauanleitungen





Die Rieseninstrumente

Riesengitarre anhören







KONTAKT

Kollegen 2,3 | Bureau für Kulturangelegenheiten
Rigaer Straße 41
10247 Berlin
bureau(at)kollegenzweikommadrei.de
030-42 01 84 61

Impressum

DAS FESTIVAL FÜR SELBSTGEBAUTE MUSIK
Aus Vorhandenem eigenhändig Neues schaffen, mit ungewöhnlichen Ideen Gege­benes umdeuten, oder kurz: DIY – das ist das Motto DES FESTIVALS FÜR SELBSTGEBAUTE MUSIK.
DAS FESTIVAL FÜR SELBSTGEBAUTE MUSIK wird von KOLLEGEN 2,3 gemeinsam mit ANTJE ØKLESUND veranstaltet.

DAS FESTIVAL FÜR SELBSTGEBAUTE MUSIK ist ein Projekt von Kollegen 2,3 | Bureau für Kulturangelegenheiten und Antje Øklesund, gefördert vom Quartiersmanagement Moabit-West.

Wir danken allen Unterstützern.
www.selbstgebautemusik.de
www.moabitwest.de
www.kollegenzweikommadrei.de
www.antjeoeklesund.de
Kooperation: Plusnull e.V.


BETEILIGTE
Kollegen 2,3
Quartiersmanagement Moabit-West
OTTO-Spielplatz (SCHLAGBAUM (AATT))
Miriam-Makeba-Grundschule (RIESENSCHLAUCHTROMPETE (3OPC)
Antje Öklesund (RIESENGITARRE (D2R2))
KiTa Olle Burg (Klimperkasten)
KiTa Sprachwelt (Klapperkiste)
Freie Musikschule Tiergarten (Krachkonsole)