Spezialformate auf dem Festival für selbstgebaute Musik 2021

Ab 28. August bis 6. Oktober mit Kopfhörern im Drop In. Garten,

danach weiterhin mit QR Code

Auf dem RAW-Gelände werden zwei „unsichtbare“ Klangebenen den Außenraum transformieren. Um diese zu entdecken, sind die Besucher:innen eingeladen, mit Radios und QR-Code-Scannern das Gelände zu erforschen. Die beiden Soundebenen bilden

Gegensätze; eine mediale Gegenüberstellung von geografischen sowie zeitlichen Räumen: Wien – Berlin, Stadt – Strand, Zukunft – Gegenwart, etc.. Das Audiomaterial besteht aus bearbeiteten Field Recordings, Klangkollagen und komponierten elektroakustischen Elementen. Durch die Gleichzeitigkeit der Klänge ergeben sich immer neue Klangkonstellationen mit den Umgebungsgeräuschen vor Ort.

Binaural Microphone Workshop

25.08 15.00-19.00 Uhr

Drop In e.V.

 

Binaurale Mikrophone sind erbsengroße Kondensatormikrophone, die als Kopfhörer getarnt

Umgebungsgeräusche in 3D aufnehmen können. Beim Abspielen der Aufnahmen über Kopfhörer gibt es ein besonders direktionales und „echtes“ Hörerlebnis.

Wir bauen Stereo Mikrophone in alte Kopfhörer ein, mit denen Umgebungsgeräusche Hautnah aufgenommen werden können. Das Audiomaterial ist Ausgangspunkt für einen binauralen Soundwalk, der via QR Code Abhörstation am RAW Gelände im Laufe des SGM Festivals von den BesucherInnen über Kopfhörer gehört werden kann.

gradient grün korall.png

Stadt-RESONANZ
Cages 4'33'' und eine Drumming Performance

elemente_png_1.png
drumming03.jpg
Drumming05.jpg

5. September, Holzmarkt & gegnüber, Berlin.

Lisa Simpson, Pia Achternkamp, Alex Rodriguez Lazaro, Petros Tzekos 

 

Ein Projekt von SelbstgebauteMusik & Pascal Karier

 

 

Die Stadt klingt – aber wie?! Das Festival für selbstgebaute Musik möchte in diesem Jahr ganz genau hinhören. Die Performance Stadt-RESONANZ lenkt die ganze Aufmerksamkeit auf diese Kernfrage. Die nur knapp 15-minütige Konzert-Aktion bringt das zu Gehör, was eine Großstadt ausmacht: Kontraste!

 

Die Performance kontrastiert Klang und Stille, soziale und akustische Gegebenheiten diesseits und jenseits der Spree, Gleichzeitigkeit und zeitliche Ordnung, gespielte Musik und unintendierten Sound.

 

Dafür spielen zunächst vier Percussionisten auf der gegenüberliegenden Uferseite und auf zwei Balkonen und Containern auf Holzmarkt-Seite. Zum Einsatz kommen vier verschiedene Setups: Metallfässer, Plastikfässer, Blechplatten und ein Schrank. Gespielt wird abwechselnd und gleichzeitig nach einem vorher gemeinsam entwickelten Spielplan. Bumm, Boing, Zack, STILLE! Direkt jetzt wird das Stück 4'33'' von John Cage aufgeführt. Für 4 Minuten und 33 Sekunden schweigt sowohl der komplette Festivalbetrieb als auch idealerweise alle Besucher:innen, so dass nur die Stadt mit ihren Geräuschen zu hören ist.

 

Holzmarkt  16h25

gradient grün korall.png

Hellersdorfer Promenade

Die KUGELBAHN. 

Kegeln ohne Regeln und Sensoren für die Ohren.

August bis Oktober 2021,

Donnerstags von 14.00 - 17.00 Uhr.  

Veranstaltungen an der Bahn werden

online bekanntgegeben.

Die KUGELBAHN steht in Hellersdorf. Zur Zeit noch.

Ein Ungetüm aus Stahl und Schweiß - und lustigen kleinen Gimmicks. Sie dient gleichsam der körperlichen Ertüchtigung, der geistigen Anregung und der seelischen Entspannung. Hier wird geackert, gekreischt und experimentiert.

Verschiedene Kegelkugeln werden durch heftiges Ziehen an

langen Ketten zu den beiden Gipfeln einer riesigen Stahlkonstruktion gekurbelt, wo sie über den Rand fallen und dann die Bahn durchlaufen - Prinzip Achterbahn. Unterwegs bringen sie Rotoren zum Rotieren oder Sensoren und Schalter zum Auslösen, die wiederum Soundsamples und Lightshows abspielen.

 

Wer also sehen und hören möchte, wie cool das eigentlich ist, möchte sich bitte aufs Fahrrad setzen und den wunderschönen Wuhletal-Wanderweg nehmen. Nach Hellersdorf, zum Boulevard Kastanienallee, wo die KUGELBAHN wartet. Zur Zeit noch. Wer weiß, wohin es sie nach ihrem vorläufigen Abbau Ende Oktober 2021 verschlagen wird …